Berlin-Pankow

Gemeinschaftsunterkunft für 250 Personen

Mitten im lebendigen und kinderreichen Bezirk Pankow, unweit des U-Bahnhofs Vinetastraße und des quirligen Flora-Kiezes, liegt unsere Gemeinschaftsunterkunft. In dem ehemaligen Bürogebäude bieten wir seit 2013 für rund 250 Menschen Unterkunft, soziale Betreuung und vielfältige Integrationsangebote.

Derzeit leben bei uns Menschen aus rund 15 Nationen, darunter fast 100 Kinder. Ein engagiertes Team aus Sozialarbeiter*innen, Kinderbetreuer*innen, einer Verwaltungskraft und der Einrichtungsleitung sorgt dafür, dass sich die Bewohner*innen wohl fühlen und bestmöglich beim Ankommen in Berlin unterstützt werden.

Wir sind überwältigt und dankbar für die große Hilfsbereitschaft, mit der sich viele Freiwillige aus Pankow und darüber hinaus für die Bewohner*innen außerhalb und in unserer Unterkunft engagieren. Pankow hilft! – das Motto des großen Netzwerks im Bezirk – leben die Freiwilligen in der Unterkunft täglich vor.

Besonders mit dem Unterstützer*innenkreis für die Gemeinschaftsunterkunft in Pankow besteht seit 2013 eine gute Kooperation. Die Freiwilligen unterstützen zum Beispiel unsere Schulkinder bei Hausaufgaben. Erwachsene werden bei der Arbeits- und Wohnungssuche sowie bei Fragen zur Ausbildung und zu Praktika ganz gezielt begleitet.

Die deutsche Sprache ist der Schlüssel zur Teilhabe am Leben in Berlin. Daher richten wir ein besonderes Augenmerk auf das Erlernen der deutschen Sprache. In Integrationskursen, bei der VHS Pankow und bei verschiedenen privaten Betreibern wird täglich Deutsch gelehrt und gelernt. In offenen Lerngruppen und zunehmend auch in nachhaltig ausgerichteten Tandem-Partnerschaften leisten engagierte Pankower*innen wertvolle Unterstützung.

Die Kinder unserer Unterkunft werden von der Kinderbetreuung und von Unterstützer*innen betreut. Sie unternehmen Ausflüge z.B. zu den Spielplätzen in der Umgebung und zu verschiedenen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, wie der Schabracke, Tivolotte Mädchen ClubUpsalaM24 oder JUP, gehen in Museen, ins Kino und in den Tierpark oder spielen, basteln und malen im Kinderclub der Einrichtung.

Besonders beliebt sind Sportangebote, die unter anderem vom PfefferwerkOutreach (Klettern) und SV Traktor Boxhagen (Fußball für Erwachsene) angeboten werden. Im Malkurs für Kinder finden die kreativen Talente der kleinen Bewohner*innen Ausdruck. Im von Freiwilligen veranstalteten Café ohne Grenzen finden alle 14 Tage „Alt- und Neu-Pankower*innen“ im Gespräch zueinander. Einmal im Jahr gibt es ein Ausflugsangebot für alle Bewohner*innen.


Wir freuen uns immer über engagierte Menschen, die unsere Bewohner*innen ehrenamtlich unterstützen möchten. Sie haben schon eine konkrete Idee, welche Art von Hilfe Sie anbieten möchten? Wir beraten Sie gerne und klären, ob Ihre Idee zu den Bedürfnissen unserer Bewohner*innen passt. Sie möchten sich engagieren, wissen aber noch nicht genau wie? Wir finden ein sinnvolles Engagement, das zu Ihren Wünschen und Fähigkeiten passt. Bitte wenden Sie sich an unsere Netzwerk- und Ehrenamtskoordination oder an den Unterstützer*innenkreis für die Gemeinschaftsunterkunft in Pankow.